Nachhaltig investieren mit der EVH

Die Bürgerinnen und Bürger Halles gestalten erfolgreich die Energiewende in Halle. Nach nur zwei Wochen sind bei dem neuen Beteiligungsprojekt der EVH GmbH, ein Unternehmen der Stadtwerke Halle, schon 1 Million Euro gezeichnet worden.

Die EVH GmbH beteiligt die Bürgerinnen und Bürger Halles direkt an allen Erneuerbare-Energien-Anlagen der EVH in Halle und Umland – auch am neuen Solarpark „Phönix“, der Ende Juni offiziell seinen Betrieb aufgenommen hat. Damit können Bürgerinnen und Bürger aktiv an der Energiewende mitarbeiten und außerdem noch Rendite erhalten. Interessierte können in einem Rahmen von 500 Euro bis 5.000 Euro investieren.

Die Energieversorgung Halle investiert schon seit vielen Jahren in regenerative Energien und ökologischen grünen Strom aus der Sonne. Nun können sich auch die Bürgerinnen und Bürger beteiligen. „Unser Beteiligungsprojekt wurde im Rahmen der Energie-Initiative Halle (Saale) initiiert – das Bündnis wichtiger gesellschaftlicher Partnerinnen und Partner, um die Energiewende in Halle (Saale) und Region umzusetzen“, so Olaf Schneider, Geschäftsführer der EVH GmbH. „Bürgerinnen und Bürgern möchten wir aktiv mit der Beteiligung die Möglichkeit geben, unsere Stadt und die Region gemeinsam grüner zu gestalten.“

Was muss ich tun?

Pro Person können bis zu 5.000 Euro investiert werden. Eine Zeichnung ist bereits ab einer Summe von 500 Euro möglich. EVH-Kundinnen und Kunden erhalten aus der Einlage jährlich 2,3 Prozent Zinsen, alle anderen 1,3 Prozent. Somit besteht die Möglichkeit, sich aktiv an der Energiewende regional zu beteiligen und diese zu fördern. Alle weiteren Informationen zur Zeichnungskampagne finden Interessierte auf der Beteiligungsplattform im Internet unter: https://buergerbeteiligung.evh.de/. Alle Projektdetails und häufig gestellte Fragen (FAQ) finden Interessierte ebenfalls auf dieser Seite, ebenso einen Newsletter, der über Neuigkeiten zu den aktuellen Beteiligungsprojekten informiert.