Inhaltsbereich

Partner der Energie-Initiative

An der Energie-Initiative Halle (Saale) beteiligen sich Wohnungsgesellschaften, Industrieunternehmen, Forschungseinrichtungen, die Stadt Halle (Saale) und weitere Institutionen als große Wärmekunden sowie die Stadtwerke Halle (Saale) GmbH und die EVH GmbH.

Auch Halles Bürger können sich finanziell an den regionalen Energieprojekten beteiligen. Die Energiewende wird so zum praktischen Beteiligungsprojekt: 100 % ökologisch, mit Zinsen für alle.

Erstunterzeichner der Energie-Initiative Halle (Saale):

  • Bauverein Halle & Leuna eG
  • GWG Gesellschaft für Wohn- und Gewerbeimmobilien Halle-Neustadt mbH
  • Bau- und Wohnungsgenossenschaft Halle – Merseburg e. G.
  • Halle-Neustädter Wohnungsgenossenschaft e.G.
  • Hallesche Wohnungsgesellschaft mbH
  • FROHE ZUKUNFT Wohnungsgenossenschaft eG
  • Hallesche Wohnungsgenossenschaft FREIHEIT eG
  • Wohnungsbaugenossenschaft „Eisenbahn“ e. G.
  • Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft „Eigene Scholle“ eG
  • Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft Gartenstadt Halle eG
  • Stadt Halle (Saale)
  • Stadtwerke Halle GmbH
  • EVH GmbH
  • TGZ Halle Technologie- und Gründerzentrum Halle GmbH / BIO-Zentrum Halle GmbH
  • KSB AG Halle
  • Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale) GmbH
  • Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Mediengruppe Mitteldeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
  • Dorint Hotel
  • Wohnungsgenossenschaft Gesundbrunnen Halle eG
  • Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau
  • Energie-Initiative Halle (Saale) wächst im Jahr 2018 mit neuen Partnern
  • Paul-Riebeck-Stiftung zu Halle an der Saale
  • Stiftung Hospital St. Cyriaci et Antonii
  • Franckesche Stiftungen zu Halle
  • BG Klinikum Bergmannstrost Halle gGmbH 
  • Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS
  • Universitätsklinikum Halle (Saale)